Beauty Friends

Alles Schöne dieser Welt…
Verfasst am 31. 07. 2017 von Wolfgang Veit  

Was hat Marco G. aus München nicht alles probiert: Acht Jahre lang testete er Aufbissschienen, Physiotherapie oder Selbstmassagen. Alles vergebens. Von seinem Leiden befreite ihn erst ein Medikament, das eigentlich aus der Schönheitschirurgie bekannt ist: Botolinumtoxin, besser bekannt auch als Botox. „Endlich, endlich Linderung!“ – berichtet er erfreut im Internet. Jeder, der wie Marco G. an Bruxismus  – dem nächtlichen Zähneknirschen – leidet, kann diesen Freudenruf nachvollziehen. „Jeder“ – das sind mehr als sieben Millionen Deutsche, bei denen Bruxismus in mehr oder weniger starker Ausprägung auftritt, mal ständig, mal auch nur vorübergehend. weiter lesen..

Verfasst am 10. 08. 2015 von Wolfgang Veit  

Wir vom Redaktionsteam „Beauty Friends“ freuen uns! Da ist es uns doch tatsächlich geglückt, das Video zu finden, das die beiden Bärenklaus bei einer wichtigen Veranstaltung zeigt: dem Fortbildungsseminar zur Zahnfleischlifting-Technik nach Dr. John Chao, dem „Erfinder“ der Pinhole Surgical Technique. Das Seminar fand in Los Angeles statt – und mit auf der „Schulbank“ war auch der Vater von Mark Zuckerberg: Zahnarzt Edward Zuckerberg. Für nette Plaudereien war allerdings wenig Zeit – es musste hart „gebüffelt“ und gearbeitet werden. Denn „Zahnfleischlifting“ klingt sehr einfach – ist aber in Wahrheit höchste zahnmedizinische Kunst, die dazu dient, freiliegende Zahnhälse in nur einer einzigen Sitzung wieder mit Zahnfleisch zu umhüllen.

Verfasst am 21. 10. 2014 von Wolfgang Veit  
Tags: , , , ,

Laufen im Land der Gegensätze. Laufen in Armenien. Das ist das Programm von F.I.T. Laufurlaub – einem Tochterunternehmen der F.I.T. Sporturlaub. Job – den des Reiseveranstalters –  und Hobby zu verbinden – was gibt es Schöneres? Ausgiebig konnten wir uns vor kurzem nochmals Lust machen auf die erste geführte Reise im Frühjahr 2015 – und auch nochmals Routen und Unterkünfte für einen letzten Check unter die Lupe nehmen: weiter lesen..

Ich liebe Armenien, ein faszinierendes und unbekanntes Land, nicht nur, weil ich dort gelebt und gearbeitet habe. Was mich begeistert ist der tief verwurzelte christliche Glaube, der mit Gregor dem Erleuchter 301 nach Christus  als erstem Land der Erde dort Fuß fasste. Es gibt ein schönes Sprichwort, das besagt: In Armenien sind die Taschen der Menschen zwar klein, aber ihre Herzen sind groß. Genau deswegen ist das kleine Land weit östlich der Türkei Ziel unserer Laufreisen. weiter lesen..

Verfasst am 13. 08. 2014 von Wolfgang Veit  

Das Mittel war radikal, aber doch in drei von vier Fällen hilfreich: alle Zähne raus bei Rheuma. So lautete in vergangenen Jahrhunderten oftmals die allgemeinärztliche Anweisung bei rheumatischen Gelenkbeschwerden. Denn seit Jahrhunderten ist bekannt: Über den Trigeminus-Nerv können Störungen an den Zähnen zu einer Kaskade an Störungen im Allgemeinbefinden führen. weiter lesen..

Verfasst am 02. 04. 2012 von Wolfgang Veit  

Was soll diese Frage hier – werden sich manche Leser unseres Blogs rund um schöne Dinge dieser Welt wundern! Ganz einfach: erstens sind auch Rechner schöne Dinge, vor allem – Werbung, ick hör dir trappsen! – wenn sie einen Apfel tragen. Und zweitens: Einer unserer Redakteure nervt unser Team so, dass wir Euch fragen und auf schnelle Antwort hoffen! Lieber ein Macbook Air (13 Zoll, 256 MB) kaufen, das toll ausschaut, aber vielleicht nicht so schnell läuft wie – und jetzt kommen wir zum „oder“, das Macbook Pro mit denselben Features zum gleichen Preis, das ein bisschen besser performt, aber eben net so gut ausschaut? Wir freuen uns auf schnelle Kommentare – damit hier wieder Ruhe herrscht!

Verfasst am 01. 03. 2012 von Wolfgang Veit  

„Alles Schöne dieser Welt“ titeln wir in unserem Blog. Das können tolle 4 Ever White Veneers sein – oder aber auch gestraffte Augenlider. Aber natürlich auch eine Kreuzfahrt – wenn sie denn planmäßig verläuft. Der Bruder unseres Blog-Redakteurs wird die Reise mit der „Costa Allegra“ allerdings nicht unbedingt in bester Erinnerung bewahren – er war an Bord, als ein Brand im Maschinenraum das komplette Stromnetz des Schiffs außer Gefecht setzte, das fortan antriebslos im Indischen Ozean nahe der Seychellen trieb. weiter lesen..