Beauty Friends

Alles Schöne dieser Welt…
Verfasst am 15. 06. 2015 von Wolfgang Veit  
Tags: , , ,

Diagnose: Zahnfleischrückgang im fortgeschrittenen Stadium. Klingt erschreckend für die meisten Patienten. Wer möchte schon deswegen seine Zähne verlieren – oder jeden Morgen im Spiegel seine blank gelegten Zahnhälse betrachten? Doch nun kommt geradezu revolutionäre Abhilfe aus den USA: die Pinhole Surgical Technique oder „Nadelöhrtechnik“ – Zahnfleischlifting, zu nahezu 100 Prozent wirksam, schnell und weitgehend schmerzfrei.Zahnfleischlifting: wirksam bei Zahnfleischrückgang

Was eigentlich ist das Problem bei Zahnfleischrückgang? Es ist dies:

  • aus medizinischer Sicht: freiliegende Zahnhälse sind Angriffspunkt für Bakterien aller Art. Karies kann beispielsweise tief bis zur Zahnwurzel vordringen, weil das schützende Zahnfleisch fehlt. Ferner ist das Zahnfleisch ein Temperaturpuffer für zu kalte oder zu heiße Nahrung. Last but not least hält und stabilisiert das Zahnfleisch den gesamten Zahn.
  • aus ästhetischer Sicht: freiliegende Zahnhälse tragen ganz wesentlich zu einem unschönen „Pferdegebiss“ bei, denn die Zähne wirken unnatürlich verlängert.

Zahnfleischlifting: auf Schulung bei Dr. John Chao

Der kalifornische Zahnarzt Dr. John Chao hat sich seit Jahrzenten auf Patienten mit der Diagnose Zahnfleischrückgang spezialisiert. Er entwickelte eine revolutionäre Methode: die Pinhole Surgical Technique oder „Nadelöhrtechnik“ – umgangssprachlich Zahnfleischlifting. Nur geschulte Zahnärzte dürfen die Zahnfleischlifting-Methode anwenden – und so lernte Zahnarzt Christian Bärenklau aus München im Zuge einer theoretischen und praktischen Schulung zum Zahnfleischlifting die Vorteile der Pinhole Surgical Technique vor Ort in Los Angeles kennen – übrigens gemeinsam mit Zahnarzt Edward Zuckerberg, Vater des Facebook-Gründers Mark Zuckerberg.

Zahnfleischlifting: auf Schulung bei Dr. John Chao, Erfinder der Pinhole Surgical Technique

Zahnfleischlifting: auf Schulung bei Dr. John Chao, Erfinder der Pinhole Surgical Technique

Nadelöhrtechnik: sicher, wirksam – und langjährig erprobt

Was ist nun der wesentliche Unterschied zwischen Zahnfleischlifting und einer herkömmlichen, sehr schmerzhaften und riskanten Zahnfleischtransplantation zum Wiederaufbau von verloren gegangenem Zahnfleisch? Beim Zahnfleischlifting wird an den durch Zahnfleischrückgang betroffenen Zahnhälsen unter örtlicher Betäubung ein kleines Zugangsloch geschaffen („pinhole“). Mittels eines speziellen Instruments wird beim Zahnfleischlifting das vorhandene Zahnfleisch vorsichtig gelockert und anschließend in die neue Position geführt. Damit so ein Zahnfleischlifting über viele Jahre wirksam ist wird das Zahnfleisch über das Zugangsloch durch spezielle Kollagenmembranen gewissermaßen verklebt. Die Wirksamkeit und Sicherheit des Zahnfleischlifting ist im renommierten Fachblatt International Journal of Periodontics and Restorative Dentistry belegt (Ausgabe No. 32, S. 521-531). Dort wird über Langzeitsudie zum Thema Zahnfleischlifting und dessen Wirksamkeit berichtet.