Beauty Friends

Alles Schöne dieser Welt…
Verfasst am 12. 12. 2016 von Wolfgang Veit  

Ein Telefonaruf der besonderen Art bei Zahnarzt Christian Bärenklau: Am Telefon war kein Patient, sondern der „Vater“ der Pinholesurgical Technique (abgekürzt: PST), Dr. John Chao aus Alhambra bei Los Angeles in den USA. Wie von uns berichtet gehört Christian Bärenklau aus München im deutschsprachigen Raum ja zu den Pionieren der Pinholesurgical Technique. Mit deren Hilfe kann verloren gegangenes Zahnfleisch zumindest teilweise, oftmals auch ganz wieder hergestellt werden. Der Grund des Anrufs also löste also einen Freudenschrei in der Praxis aus: „Kommen Sie doch nach Los Angeles und berichten Sie uns von Ihren Erfahrungen mit der Pinholesurgical Technique.“
PST Webinar

Ein Ruf, dem Zahnfleischlifting-Experte Christian Bärenklau gerne folgt. Dies berichtet der Zahnmediziner jetzt auf seinem neuen Pinholesurgical Technique Blog. Im April 2017 geht es zum „Guru“ der PST nach Los Angeles. Dort wird Zahnarzt Bärenklau im Rahmen eines Zertifizierungs-Workshops über ganz praktische Erfahrungen und natürlich viele erfolgreiche „Zahnfleischliftings“ berichten.
Entsprechende Vortragserfahrung zum Thema Pinholesurgical Technique hat der Münchner Zahnmediziner dabei bei Webinaren gesammelt. Hunderte Zahnärzte und -ärztinnen konnte Bärenklau dabei für das Thema Zahnfleischlifting begeistern. Immer wieder berichtet Bärenklau als Anwender auch auf großen Medizinportalen wie etwa Jameda über das Thema Pinholesurgical Technique. Auch ein entsprechender Pressebericht stieß auf großes Interesse.
PST OP Kopie

Pinholesurgical Technique: Patienten aus ganz Europa

In der Tat hat sich die Zahnarztpraxis Bärenklau in München zu einem kleinen Zahnfleischlifting-Stützpunkt entwickelt, seit sich Christian Bärenklau als Anwender von Dr. John Chao lizenzieren ließ. Mittlerweile kommen Patienten und PST-Anfragen aus ganz Europa: von Dänemark bis Zypern. Christian Bärenklau hat also einen reichen Fundus an PST-Fällen, die natürlich alle aus Datenschutzgründen anonymisiert sind. Denn auch ein Anwender der Pinholesurgical Technique unterliegt natürlich der ärztlichen Schweigepflicht. Seine Frau Christina Bärenklau, der das Praxismanagement obliegt, wird das Vortragsrepertoire ergänzen. Sie wird über Patientenbetreuung inklusive Vor- und Nachsorge bei Zahnfleischlifting mit der Pinholesurgical Technique sowie einige Fakten rund um das Thema Betreuung internationaler Patienten referieren.

PST: Mit eigens patentierten Instrumenten das Zahnfleisch retten

In den USA ist Pinholesurgical Technique-„Papst“ Dr. John Chao kein Unbekannter – zahlreiche Medien, Funk und Fernsehen berichteten über die erfolgreiche Methode des Zahnfleischliftings. Eine Langzeitstudie, über die im renommierten International Journal of Periodontics and Restorative Dentistry (Ausgabe 32/2012, S. 521 ff) berichtet wird, beweist: Zahnfleischlifting mit Hilfe der Pinholesurgical Technique ist kein Humbug, sondern hilft langfristig verloren gegangenes Zahnfleisch zurück zu gewinnen. Dr. John Chao hat sich hierfür eigens ein ganzes Set an Instrumenten entwickeln und vor allem patentieren lassen. Zu den prominentesten Anwendern der PSt gehört Dr. Edward Zuckerberg, Vater des Facebook-Gründers Mark Zuckerberg.

Dr. John Chao Pinholesurgical Technique

Pinholesurgical Technique-Papst Dr. John Chao (ganz links), Christina Bärenklau, Dr. Edward Zuckerberg (3.v.l.) und Christian Bärenklau

Pinholesurgical Technique: So laufen die Voträge ab

Zahnarzt Christian Bärenklau hat selbst einen PST-Zertifizierungs-Workshop absolvieren müssen, ehe er sich „offizieller Anwender der Pinholesurgical Technique“ nennen durfte. Von daher weiß er, was auf ihn zukommt. Den theoretischen Vortrag von Dr. John Chao über Entstehungsgeschichte und Modifikationen der PST wird er ergänzen um weitere Fragestellungen: Für wenn kommt das Zahnfleischlifting in Frage – und für wen nicht (mehr), weil vielleicht eine Parodontose zu weit fortgeschritten ist? Wie gehe ich mit Patienten um, die von weither kommen? Wie wichtig sind Postoperative Maßnahmen? Danach geht es an den praktischen Teil des Pinholesurgical Technique Workshops – und bei diesem Hands-On-Training wird der Münchner Zahnarzt mit einer Menge praktischer Tipps aufwarten können.